Herzlich Willkommen !

 

Besondere Lage wegen dem Coronavirus

Wir freuen uns, dass wir Sie wieder zu persönlichen Gesprächen auf der Beratungsstelle empfangen können!

Damit dies möglich ist und bleibt, müssen weiterhin die vom Bund empfohlenen Distanz-, Verhaltens- und Hygienemassnahmen strikte eingehalten werden.

Für einen Besuch unserer Beratungsstelle heisst das:

  • Nehmen Sie das Gespräch nur wahr, wenn Sie sich gesund fühlen. Fühlen Sie sich krank, haben Sie Fieber, Husten oder Schnupfen? Haben Sie eine Vorerkrankung und gehören zu besonders gefährdeten Menschen? Dann verzichten Sie auf das vereinbarte Beratungsgespräch.
  • Kinder, die nicht am Beratungsgespräch teilnehmen, können zurzeit nicht auf die Beratungsstelle mitgebracht werden.
  • Erscheinen Sie möglichst punktgenau zum Termin, damit Wartezeiten im Warteraum möglichst vermieden werden können.
  • Beim Betreten unserer Räumlichkeiten steht Ihnen ein Handdesinfektionsmittel zur Verfügung. Wir bitten Sie, dieses zu benützen.
  • Sollte bereits jemand im Warteraum sitzen, bitten wir Sie, vor der Eingangstür zu warten. Wir holen Sie dann ab.
  • Es gilt die Abstandsregel von 2 Metern zwischen Menschen aus verschiedenen Haushalten. 
  • Wir geben uns zur Begrüssung und Verabschiedung nicht die Hand.
  • Sollten Sie die Toilette benützen, dann folgen Sie der dort vorhandenen Beschreibung bezüglich Hygiene und Reinigung.
  • Wir bieten selbstverständlich auch weiterhin Telefontermine Dies vor allem jenen Menschen, die einer besonders gefährdeten Personengruppe angehören und die Beratungsstelle nicht aufsuchen können.

                    Helfen Sie mit, sich und andere zu schützen!

 

Corona: Links zu Informationen und Hilfsangeboten

 

Häusliche Isolation - allgemeine Tipps:

https://www.psychologie.ch/covid-19-wie-sie-haeusliche-isolation-und-quarantaene-gut-ueberstehen

Tipps zum Umgang mit häuslicher Isolation und Quarantäne – Merkblatt des Kantons Aargau:

https://www.ag.ch/media/kanton_aargau/dvi/dokumente_5/ges_1/
organisation_8/haeusliche_gewalt/KtAargau_COVID-19-Pandemie_final.pdf

 

Tipps für Eltern und Familien:

https://dureschnufe.ch/familie

https://www.projuventute.ch/de/eltern/familie

https://www.beobachter.ch/familie/familienleben-der-corona-krise-was-tun-damit-die-fetzen-nicht-fliegen

 

Anlaufstellen:

Hot-A-Line (Familienberatung in Krisensituationen)

https://www.hota.ch

Elternnotruf 24h/7Tage:

https://www.elternnotruf.ch

Pro Juventute Elternberatung (telefonisch und online):

https://pj.projuventute.ch/Elternberatung.2585.0.html

HEKS Hilfetelefon:

https://heks.ch/was-wir-tun/heks-hilfetelefon-nordwestschweiz

 Sorgentelefon für Erwachsene 24h/7 Tage:

143 Dargebotene Hand

Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche 24h/7 Tage:

147 Kinder und Jugendliche

 Anlaufstelle gegen häusliche Gewalt:

https://ahg-aargau.ch/home

Paarlife online-training Bodenmann:

https://www.online-therapy.ch/paarlifestudie/index.php#section-kontakt

Nachbarschaftshilfe:

https://www.hilf-jetzt.ch

  

Das Beratungsangebot richtet sich an jugendliche und erwachsene Einzelpersonen, Paare und Familien, die im Bezirk Zofingen Wohnsitz haben oder der reformierten Kirchgemeinde Schöftland angehören.

Welche Gemeinden dies sind, sehen Sie unter dem Stichwort Angebot.

Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch, wenn Sie Beziehungsfragen oder persönliche Schwierigkeiten mit einer unparteilichen Fachperson besprechen möchten.
Weitere Informationen zur Beratung finden Sie unter dem Stichwort Angebot.

Das Beratungsangebot ist grundsätzlich unentgeltlich.
Es gibt Ausnahmen – welche sehen Sie unter dem Stichwort Kosten.

Die Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht.
Die Beratungen erfolgen auf freiwilliger Basis.

Unter dem Stichwort Rahmenbedingungen finden Sie weitere Hinweise.